Portfolio Description

Wasserstoff – unsere Power-to-Gas-Projekte

Ein Stromerzeugungssystem, das weitgehend auf intermittierenden erneuerbaren Energien basiert, muss zeitlich flexibel gestaltet sein, um die Stromerzeugung und die Stromnachfrage auszugleichen. Über die bekannten und weit verbreiteten Pumpturbinen hinaus ist eine dieser flexiblen Möglichkeiten „Power-to-X“ (P2X).

Der Begriff Power-to-X beschreibt die elektrochemische Umwandlung von Elektrizität in gasförmige oder flüssige Energieträger oder als industrielle Rohstoffe, die wesentlich einfachere Speicheroptionen bieten als die direkte Speicherung von Elektrizität.

Der Umwandlungsprozess beginnt mit der Elektrolyse von Wasser. Der bei der Elektrolyse erzeugte Wasserstoff kann entweder direkt als Kraftstoff verwendet oder in Verbindung mit CO2 aus verschiedenen Quellen in synthetische Kraftstoffe wie Methan oder flüssige Kohlenwasserstoffe umgewandelt werden.

Die BG-Gruppe analysiert das Potential des jeweiligen Standorts und entwickelt Power-to-X-Anlagen für verschiedene Zwecke:

  • Gewährleistung der Stabilität des Wassernetzwerks
  • Sicherstellung der Versorgung von abgelegenen Standorten
  • Bereitstellung von sauberen Energiequellen für Schwerfahrzeuge
  • Berücksichtigung des Einsatzes von Wasserstoff in Gebäuden und Stadtvierteln

Hier einige Beispiele für Projekte, bei denen die Gruppe ihr Fachwissen eingebracht hat. Sie umfassen sowohl die Bedarfsanalyse als auch die Dimensionierung der Energiekette, das Risikomanagement, die Überwachung des regulatorischen Rahmens und das Bauingenieurwesen für die strukturellen Anforderungen der Anlagen.

Bauherrschaft / Auftraggeber / Kunde

H2 Créteil SAS

Wertversprechen der BG-Gruppe

BG übernimmt die Bauleitung für den Bauherrn und den Betreiber der Aufwertungsanlage.

Einheit zur Herstellung von Wasserstoff durch Elektrolyse und Verteilung.

Zusammenarbeit

Aklea, Powidian

Abfallverwertung: 3 MWe Wasserstoffproduktion für die Mobilität

Die Energierückgewinnungsanlage von Créteil, ein Vorzeigemodell der Kreislaufwirtschaft, bildet den Rahmen für ein Projekt zur Herstellung von grünem Wasserstoff, das von der BG-Gruppe, Aklea und Powidian im Auftrag von H2 Créteil SAS durchgeführt wird.

Das Projekt umfasst den Bau einer Anlage zur Erzeugung (durch Elektrolyse: 3 MWe) und Verteilung von Wasserstoff. Der erzeugte Wasserstoff (950 kg) ist für den Betrieb von schweren oder leichten Fahrzeugen mit Elektroantrieb bestimmt, die mit einer Brennstoffzelle ausgestattet sind, d. h. für eine Flotte von etwa 17 Bussen. ​

Im Rahmen dieses Projekts hat die BG-Gruppe folgende Elemente ausgearbeitet:

  • Vordimensionierung der Wasserstoffkette (Produktion, Lagerung und Verteilung).
  • Vorläufige technische, regulatorische und ökologische Risikoanalyse.
  • Auswahl der technisch-wirtschaftlich besten Lösung mit finanzieller Schätzung der Investitionen nach Hauptposten.
  • Untersuchung der Schnittstellen und Verbindungen zwischen den verschiedenen Produktions-, Speicher-, Kompressions- und Verteilungsanlagen.

Die Gruppe unterstützt den Kunden auch bei der Definition und Verhandlung eines Modells für einen Kaufvertrag von Wasserstoff, der mit den Endnutzern abgeschlossen werden soll, bei der Überarbeitung der Vermarktungsverträge mit den Endnutzern und bei der Überarbeitung der Wasser- und Stromlieferungsverträge mit der UVE Créteil.

Wir sind für Sie da! Kontaktieren Sie uns.

Nehmen Sie mit einer unserer Niederlassungen Kontakt auf.

Wir sind in verschiedenen Städten in der Schweiz, in Frankreich, Portugal, Italien und Algerien vertreten. Kontaktieren Sie eine unserer Niederlassungen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Nachrichten und jüngsten Projekte der BG-Gruppe, und erhalten Sie die neuesten Artikel in Zusammenhang mit unseren Sparten:

X
X