Portfolio Description

Der neue Campus Mines ParisTech – ein Innovationsstandort von Weltrang

Die École Nationale Supérieure des Mines de Paris, auch Mines ParisTech genannt, ist eine der ältesten und selektivsten Hochschuleinrichtungen Frankreichs. Ihr Ingenieurdiplom rangiert auf nationaler Ebene unter den Top 5, und wenn sie als Teil der natur- und geisteswissenschaftlichen Université PSL (Paris Sciences & Lettres) bewertet wird, nimmt sie in zahlreichen internationalen Rankings die Pole Position ein.

Bauherrschaft / Auftraggeber / Kunde

Département des Yvelines et Mines ParisTech

Wertversprechen der BG-Gruppe

BG agiert als technischer Hauptauftragnehmer

Zusammenarbeit

GCC, Celnikier Grabli Architectes

Zusammen mehr erreichen

Im Juni 2021 wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, zwei Forschungszentren von Mines ParisTech, nämlich das Centre des Matériaux (CMAT, Materialwissenschaften) und das Centre d’Efficacité energétique des Systèmes (CES, Energieeffizienz von Systemen), sowie ein Labor des Centre de Robotique (CAOR, Robotik)) auf einem gemeinsamen Campus zusammenzulegen, der ökologisch konzipiert und zeitgemäss ist.

Daraus ergeben sich zahlreiche Vorteile:

  • die Forschungsausrüstung kann gemeinsam genutzt werden
  • die Weitergabe von Wissen und Fertigkeiten wird ermöglicht
  • die Gründung von Partnerschaften zwischen der öffentlichen Forschung und der Privatwirtschaft wird gefördert
  • den Industriebetrieben in den Bereichen Forschung und Innovation wird ein Wettbewerbsvorteil verschafft, indem ihnen die Möglichkeit gegeben wird, für Problemstellungen, die für ihre Tätigkeit von zentraler Bedeutung sind, Lösungen zu erarbeiten

Die Ansiedlung dieses neuen Campus auf dem Plateau von Versailles Satory ermöglicht es, der Region eine wissenschaftliche Plattform von Weltrang rund um die Themen Materialien und Energie zu bieten. Die Ansiedlung einer Einrichtung wie Mines ParisTech, die von einem aussergewöhnlichen Rahmen mit vielen internationalen Grosskonzernen, KMU und einem renommierten Universitätszentrum profitiert, ermöglicht es Frankreich, als Konkurrenz zu ausländischen Zentren wie dem Silicon Valley aufzutreten.

Das Ingenieurwesen als Entwicklungsmotor

BG darf für diesen neuen Forschungscampus die fachliche Bauleitung übernehmen, die von einer Arbeitsgemeinschaft als Gesamtleistungsanbieterin in BIM entwickelt wurde und folgende Bereiche umfasst:

  • die Konzeption der Forschungslabors
  • das Management von Flüssigkeiten und Spezialflüssigkeiten
  • Energie, die sowohl Elektrizität als auch thermische Aspekte beinhaltet
  • Brandschutz und Sicherheit
  • die Entwicklung eines intelligenten Gebäudes

In einer Welt, in der die Anforderungen wie auch das Bevölkerungswachstum immer grösser werden, ist es notwendig, eine kontinuierliche und innovative Entwicklung der Forschung zu gewährleisten. BG Berater und Ingenieure setzt daher seine zahlreichen fachlichen und technologischen Kompetenzen ein und erhält so eine klare und globale Sicht auf jedes Projekt. Insbesondere bieten wir dazu in den Bereichen Operationsrobotik, Management von Bioinformatik-Daten und entmaterialisierte Kommunikationsmittel Lösungen an.

Wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns!

Nehmen Sie mit einer unserer Niederlassungen Kontakt auf.

Wir sind in verschiedenen Städten in der Schweiz, in Frankreich, Portugal, Italien und Algerien vertreten. Kontaktieren Sie eine unserer Niederlassungen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Nachrichten und jüngsten Projekte der BG-Gruppe, und erhalten Sie die neuesten Artikel in Zusammenhang mit unseren Sparten:

X
X