Kreativität, ein Unternehmenswert der BG-Gruppe, im Dienste ihrer Kundschaft

Anne-Claire Pliska

Der etablierte Innovationsprozess fördert die kollektive Intelligenz und ist für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugänglich – auch die verrücktesten Ideen sind willkommen! Der Prozess ist ein Raum, der die Vielfalt im Unternehmen unterstützt.

Anne-Claire PliskaDirektorin Strategische Planung und Innovation BG Gruppe

Die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens steht in direktem Zusammenhang mit seiner Fähigkeit, Veränderungen zu bewältigen, was eine Grundvoraussetzung für seine langfristige Überlebensfähigkeit ist. Ob sie nun die Bedürfnisse des Marktes, die Entwicklungen der Gesellschaft oder auch die technologischen Entwicklungen betreffen, Veränderungen sind alltäglich. Die BG-Gruppe fördert durch die Einführung eines strukturierten Innovationsprozesses die Entwicklung einer Innovationskultur, um sich an den Wandel anzupassen.

Die BG-Gruppe hat einen Innovationsfonds eingerichtet, aus dem Projekte zur Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen finanziert werden. Damit wollen wir den Bedürfnissen der Kund*innen gerecht werden, sowie Projekte zur Verbesserung unserer internen Prozesse lancieren, mit dem Ziel, im Dienste unserer Kund*innen noch leistungsfähiger zu werden.

We love the problem! Der Design-Thinking-Ansatz als Antwort auf Ungewissheit

Die Teilnahme an einer Ausschreibung und die Durchführung eines Innovationsprojekts sind zwei sehr unterschiedliche Dinge: Im ersten Fall ist der Kunde bekannt und sein Bedarf ebenfalls. Bei einem Innovationsprojekt ist dies anders, da das Projekt mit vielen Unbekannten startet. ​​​​​​​

Der Innovationsprozess der Gruppe, bei dem Design-Thinking-Methoden eine wichtige Rolle spielen, stellt drei Parameter in den Vordergrund, um das Risiko des Misserfolgs zu begrenzen:

  • Wünschbarkeit: Ist das zu entwickelnde Produkt attraktiv? Löst es ein Problem?
  • Wirtschaftlichkeit: Ist der Kunde bereit, für die vorgeschlagene Lösung zu bezahlen? Und welches Geschäftsmodell sollte dabei umgesetzt werden?
  • Machbarkeit: Kann mein Produkt tatsächlich entwickelt werden? Unter welchen Bedingungen?

Diese Methode ermöglicht eine schnelle Entwicklung, bei der man die eigenen Ideen so schnell wie möglich mit dem Markt abgleichen kann, um bei der Produktentwicklung gegebenenfalls noch umzuschwenken. Der Prozess bleibt elastisch, iterativ und offen für alle denkbaren Formen der Zusammenarbeit.

Offene Innovation: das Unbekannte zähmen, das Silodenken aufbrechen, zusammenarbeiten

Die Innovation innerhalb der BG-Gruppe ist auch nach aussen hin offen. Dies ermöglicht es, den Horizont zu erweitern und von den Ideen anderer Organisationen zu lernen, indem man zum Beispiel an Hackathons teilnimmt oder Partnerschaften mit Schulen, Universitäten und Startups eingeht. Die Stärkung der Beziehungen zu Forschung und Wissenschaft ermöglicht es BG auch, bei Innovationsthemen an der Spitze zu bleiben.

Wir sind gerne für Sie da. Kontaktieren Sie uns!

Nehmen Sie mit einer unserer Niederlassungen Kontakt auf.

Wir sind in verschiedenen Städten in der Schweiz, in Frankreich, Portugal, Italien und Algerien vertreten. Kontaktieren Sie eine unserer Niederlassungen.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Bleiben Sie auf dem Laufenden über die aktuellen Nachrichten und jüngsten Projekte der BG-Gruppe, und erhalten Sie die neuesten Artikel in Zusammenhang mit unseren Sparten: